Was ist Improtheater?

Improtheater ist eine Theaterform, die im Augenblick entsteht. Ohne gelernten Text, ohne Maske, ohne Requisite. Durch die Eingaben des Publikums entstehen die Figuren auf der Bühne im Hier und Jetzt.

Wie funktioniert das mit den Komplimenten?

Auf den Tischen liegen Stifte und Zettel bereit. Jede_r kann jede_m ein Kompliment schreiben und /oder malen. Die Komplimente sind anonym - nur wenn du es selber willst, kannst du dem Adressaten deinen Namen oder Telefonnummer mitteilen.

Damit jede_r die für ihn geschriebenen Komplimente erhält, gibt es für alle Anwesenden Nummern.

Am Ende des Abends liegen am Ausgang Umschläge mit den Nummern und den gesammelten Komplimenten.

Umschläge Komplimente Klubbekanntschaften Impro Aufsturz

Bekommt jede_r eine Nummer?

Ja! Jede_r ... die Spieler, die Bar, der Musiker, die Zuschauer ...

Weil jede_r gern Komplimente erhält - unabhängig von seinem Beziehungsstatus (rot oder schwarz).

Warum gibt es rote und schwarze Nummern?

Rot steht für die Liebe und heißt: Heute abend, hier an diesem Ort bin ich Single.

Schwarz heißt: ich bin vergeben.

Kann ich auch allein kommen?

Natürlich.

Da im Klub freie Sitzplatzwahl ist, kannst du alleine sitzen oder dich einfach und unkompliziert zu anderen Zuschauern setzen oder auch in der Pause deinen Platz wechseln.

Wieviel Komplimente muss ich schreiben?

So viel Du möchtest ...

Je mehr Komplimente geschrieben werden, desto fülliger werden die Umschläge.

Sind immer die gleichen Spieler auf der Bühne zu sehen?

Nein.

Jede Klubbekanntschaften ist neu. Mit wechselnden Improtheaterspielern, die so noch nie zusammen auf der Bühne gestanden haben. Daraus und auch aus den Eingaben des Publikums entwickeln sich immer wieder neue Geschichten.

Jedes Mal ein neues anderes Erstes Date.